Donnerstag, 22. September 2016

Und es hat RUMMMS gemacht...

Scherben bringen Glück? Wenn das stimmt dann stehen uns jedenfalls glückliche Zeiten bevor.

Weniger glücklich waren wir allerdings vergangenen Samstag Abend. Gerade als wir es uns auf unserem Sofa gemütlich machten tat es einen riesen Schlag im Haus. Wir sind natürlich sofort aufgeschreckt und los gelaufen zu schauen wo denn der Knall herkam. Lange mussten wir jedenfalls nicht suchen denn direkt im Gäste-WC wurden wir fündig und erblicken das Grauen.

Das gerade erst vor wenigen Wochen angebrachte Glasbild hat sich der Schwerkraft hingegeben:

Auf seinem Weg in die Tiefe ist es allerdings nicht zimperlich mit unserem Haus umgegangen :-( Da es zunächst nur an einer Seite herunterfiel wurde die eine Wand zielgenau tranchiert um dann - nachdem auch die andere Bildseite ihrem Bruder folgte - auf unserem WC-Sitz und unseren Fliesen den Sturz abzubremsen.

Das traurige Ergebnis?

  • Der WC-Sitz ist kaputt
  • Unsere Wand ist nicht mehr flach wie die Niederlande sondern weißt erste Züge des Grand Canyon auf und
  • Zwei unserer Fliesen sind jetzt absolute Unikate geworden

Bilder vom Tatort



Wenn Ihr jetzt die Befestigung des Bildes an der Wand als Schuldigen verurteilen wollt so muss ich "In dubio pro reo" (Im Zweifel für den Angeklagten) ausrufen. Unsere Spax-Schrauben hängen nämlich weiterhin bombenfest und vom Krawall völlig unbeeindruckt in der Wand.
Das Gewicht des Bildes nicht ausgehalten hat dagegen eine vom Hersteller bereits ab Werk angeklebte Halterung.



Den Schaden haben wir dem Hersteller natürlich direkt gemeldet und wir sind jetzt gespannt was deren Versicherung antworten wird. Wir drücken uns schon selbst fleißig die Daumen, dass zumindest der Schaden ohne Murren komplett akzeptiert und finanziell ausgeglichen wird. Den Ärger und die Enttäuschung kann uns niemand mehr ausgleichen...

So schön wir solche Glasbilder weiterhin finden - hätten wir auch nur geahnt, dass ein solches Ergebnis entstehen könnte hätten wir diese niemals aufgehängt. Ein zweites Glasbild haben wir vorsorglich bereits abmontiert und werden dieses auch an den Hersteller zurückschicken.

Die nächsten Bilder werden ganz normale Leinwandbilder werden, soviel ist sicher...


Kommentare:

  1. Oh nein, ich drücke auch die Daumen.
    Stellt euch vor, da steht ein Kind drunter - nein man mag es sich gar nicht vorstellen.

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn, wie ärgerlich! Damit rechnet doch kein Mensch! Drück euch die Daumen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen/Ihren Kommentar!